ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gegenstand der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Durchführung von Werbemassnahmen. Dies können u.a. der Plakatanschlag an Anschlagstellen, die Frisch-Hemdenwerbung oder andere Werbemassnahmen sein, die PAM Projekt Ambient Media GmbH im eigenen oder fremden Auftrag vermarktet. Insoweit keine abweichenden Regeln vereinbart sind, gelten für das Vertragsverhältnis die gesetzlichen Vorschriften bzw. Vorschriften über den Werkvertrag, Art. 363ff. OR (Schweiz).
2. Plakat- und Werbeformate

Die Formate entsprechen den Angaben in der Preisliste. Die Masse werden in der Reihenfolge Breite x Höhe (B x H) angegeben. Werden andere Formate angenommen, ist dies in der Preisliste oder der Auftragsbestätigung ausgewiesen.
3. Auftragsannahme

a. Aufträge sind im Zweifel innerhalb eines Auftragsjahres abzuwickeln.

b. PAM Projekt Ambient Media GmbH erklärt sich über Annahme oder Ablehnung von Werbeaufträgen. Dies geschieht mit Mitbestimmung der Partnerunternehmen bzw. der Unternehmen, die Werbeflächen zur Verfügung stellen und bedarf keiner weiteren Begründung.

c. Ist ein Auftrag erteilt, gilt ein kostenloses Rücktrittsrecht bis 60 Tage vor Beginn der Werbemassnahme. Eine Stornierung kann bis zu 30 Tage vor Beginn der Werbemassnahme vorgenommen werden. Die Stornogebühr beträgt dann 50% des Auftragswertes. Danach werden 100% der Auftragssumme abgerechnet.

d. Die Verantwortung für Form und Inhalt der Werbemassnahme und für die Beachtung aller einschlägigen Vorschriften trägt allein der Auftraggeber. PAM Projekt Ambient Media GmbH ist berechtigt, auch bei rechtsverbindlich bestätigten Aufträgen Werbemittel oder Werbemotive zurückzuweisen, deren Inhalt nach ihrem Ermessen gegen behördliche Bestimmungen, Gesetze oder die guten Sitten verstösst oder deren Anbringung es für unzumutbar hält.

e. Einige der Werbemassnahmen werden in PAM Projekt Ambient Media GmbH eigenen Newslettern, Broschüren oder Ähnlichem vorgestellt. Der Auftraggeber gibt mit der Auftragserteilung seine Zustimmung über die Veröffentlichung der Werbemassnahme.

4. Konkurrenzausschluss

a. Aufträge von Werbeagenturen und -mittlern werden nur für namentlich bezeichnete Werbungstreibende unter Angabe der Produktgruppe angenommen, wenn ihnen nachweislich ein entsprechender Auftrag erteilt ist.

b. Der Ausschluss von Wettbewerbern wird nicht zugesichert. PAM Projekt Ambient Media GmbH verpflichtet sich, Werbemassnahmen konkurrierender Produkte nach Massgabe des verfügbaren Raumes nicht unmittelbar aneinander anzuschlagen.
5. Platzvorschriften

Platzvorschriften, die über die Möglichkeiten in der Preisliste hinausgehen, werden nicht angenommen.
6. Sonderleistungen

Sonderleistungen sind individuell zu vereinbaren; sie werden dem Auftraggeber gesondert berechnet.
7. Verteilung

a. Die Verteilung von Werbematerialien erfolgt nach gemeinsam festgelegter Routenplanung oder Distribution unserer Partner (z.B. Reinigungen).

b. Die hierzu genannten Termine sind Grundtermine. Die Verteilung kann aus technischen und organisatorischen Gründen zwei Tage früher beginnen oder enden. Ein Anspruch auf Rückerstattung von Teilen des Rechnungsbetrages entsteht daraus nicht. Ausschlaggebend ist immer die Anzahl der gebuchten Werbematerialien.
8. Laufzeit

Wenn der Auftraggeber die Veränderung oder Unterbrechung einer Werbemassnahme wünscht, wird die Fortsetzung als neuer Auftrag behandelt; eine Verlängerung gilt nicht als Veränderung.
9. Zahlung

a. Rechnungsbeträge sind entweder 10 Tage vor der Werbemassnahme mit 3% Skonto oder innerhalb von 14 Tagen (D, A) bzw. 30 Tagen (CH) nach Beginn der Werbemassnahme zahlbar.

b. Bei erheblichem Produktionskostenanteil behält sich PAM Projekt Ambient Media GmbH vor, nach Auftragserteilung eine sofortige Verrechnung der Produktionskosten vorzunehmen.

c. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist die PAM Projekt Ambient Media GmbH berechtigt, auch während der Laufzeit eines Auftrags die Durchführung weiterer Werbemassnahmen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen, ohne dass hieraus dem Auftraggeber irgendwelche Ansprüche gegen PAM Projekt Ambient Media GmbH erwachsen.

d. Kann PAM Projekt Ambient Media GmbH die Leistung nicht oder nicht fristgemäss durchführen, weil die Plakate, Druckunterlagen o.ä. nicht oder verspätet geliefert worden sind, oder unterlässt PAM Projekt Ambient Media GmbH die Durchführung, weil der Auftraggeber die vereinbarten Zahlungsbedingungen nicht eingehalten hat, so entbindet das den Auftraggeber nicht von seiner Zahlungsverpflichtung. Ersparte Aufwendung hat sich PAM Projekt Ambient Media GmbH anrechnen zu lassen.
10. Materialanlieferung, Beschaffenheit, Layout

a. Der Auftraggeber hat die zur vollständigen Ausfüllung der bestellten Werbefläche notwendige Anzahl von Werbematerialien einschliesslich Ersatzmenge kostenfrei und rechtzeitig zum Zwecke einer ordnungsgemässen Vorbereitung an die genannten Versandanschriften zu liefern. PAM Projekt Ambient Media GmbH verpflichtet sich, Verspätungen unverzüglich dem Auftraggeber anzuzeigen.

b. Gleiches gilt für die Anlieferung von Druckvorlagen, die PAM Projekt Ambient Media GmbH im Auftrag des Auftraggebers anfertigen soll. Für ungeeignete Vorlagen, die zu nicht einwandfreier Umsetzung führen, haftet der Auftraggeber. Ebenso kann die PAM Projekt Ambient Media GmbH nicht für fehlerhaften Inhalt, z.B. Druckfehler in der Vorlage, haftbar gemacht werden. Bei Buntfarben bleiben angemessene Toleranzen in der Farbnuance vorbehalten.

c. Ist das angelieferte Plakat- und Papiermaterial für das Nassklebeverfahren ungeeignet, muss über eine solche Abweichung bei Auftragserteilung eine Vereinbarung getroffen werden.

d. Die Rücksendung nicht verbrauchter Plakate oder Werbematerialien erfolgt nur, wenn dies spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Ende der Werbeaktion ausdrücklich verlangt wird. Während dieser Frist nicht zurückgeforderte Plakate oder Werbematerialien gehen entschädigungslos in das Eigentum des PAM Projekt Ambient Media GmbH über. Für Druckvorlagen gilt keine Aufbewahrungs- oder Rückgabepflicht.

e. Auf jedem Werbemedium (beispielsweise Frisch-Hemdenwerbung) erscheint ein Hinweis auf die PAM Projekt Ambient Media GmbH. Es weist das Medium als ein Original aus und ist obligatorisch. Zum Einsatz dieses Hinweises bedarf es nicht der Zustimmung des Kunden.
11. Gewährleistung

PAM Projekt Ambient Media GmbH gewährleistet die vertragsmässige Durchführung der Werbemassnahmen. PAM Projekt Ambient Media GmbH bestätigt auf Wunsch die ordnungsgemässe Durchführung einer Werbemassnahme jeweils sofort nach dessen Ablauf. Die Bestätigung muss Ort, Bezeichnung, Grösse, Zeit und Anzahl enthalten.
12. Ersatzansprüche

a. Ersatzansprüche wegen nicht ordnungsgemässer Durchführung einer Verteilung oder eines Anschlags sollen während der vereinbarten Laufzeit geltend gemacht werden. Später ist ein Nachweis durch geeignete Beweismittel erforderlich.

b. Die Nichtausführung, Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung sowie eine Format- oder Stellenreduzierung von Anschlägen infolge behördlicher Auflage, unaufschiebbarer Terminanschläge oder aus anderen Gründen, die PAM Projekt Ambient Media GmbH nicht zu vertreten hat, bleiben vorbehalten. In diesen Fällen ist der Auftraggeber unverzüglich zu informieren.

c. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit der PAM Projekt Ambient Media GmbH, ihrer gesetzlichen Vertreter und ihres Erfüllungsgehilfen ist – ausser bei Fehlen der zugesicherten Eigenschaften oder bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten – dem Umfang nach auf den vorhersehbaren Schaden bis zur Höhe des für die Erfüllung des Auftrages zu zahlenden Entgelts beschränkt.

d. PAM Projekt Ambient Media GmbH ist nur Dienstleister und handelt im Auftrag des Kunden. Forderungen oder Ansprüche Dritter aufgrund der durchgeführten Werbemassnahme sind vom Auftraggeber zu begleichen.

e. In allen Fällen wird durch Nachholung der ausgefallenen Tage oder Rückrechnung Ersatz geleistet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz von PAM Projekt Ambient Media GmbH. Gerichtsstand ist, soweit das Gesetz zwingend nichts anderes vorsieht, der Sitz von PAM Projekt Ambient Media GmbH, auch für das Mahnverfahren sowie für den Fall, dass der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Auftraggebers zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, ist als Gerichtsstand der Sitz von PAM Projekt Ambient Media GmbH vereinbart. Im Vertragsverhältnis mit deutschen Kunden gilt Konstanz am Bodensee als Gerichtsstand.

1/2011

PAM Projekt Ambient Media GmbH

Eichstrasse 25 • CH-8045 Zürich • Fon +41 44 - 250 44 00 • Fax +41 44 - 250 44 01